Exotik-Eistorte mit Müsliboden - vegan, lowcarb, glutenfrei

08.10.2018 19:33

Rezept für Exotik-Eistorte mit Müsliboden - vegan, lowcarb, glutenfrei

Zutaten für eine kleine (20er) Springform:

Für das Kokos-Eis:

Für den Boden:

Zusätzlich:

Zubereitung: 

  1. Am Vortag die Eismasse zubereiten. Dazu die Kokosmilch kurz aufkochen, dann zusammen mit Kokosmehl und Eispulver pürieren. Abkühlen lassen, über Nacht kühl stellen und am nächsten Tag den Kokosjoghurt unterrühren.
  2. Das Eis laut Anweisung in der Eismaschine zubereiten, währenddessen den Boden vorbereiten.
  3. Eine kleine Springform mit Öl einfetten. 
  4. Mango pürieren, Papaya würfeln.
  5. Haselnusscreme im Wasserbad erwärmen.
  6. Müsli mit Haselnusscreme, 50g Mangopüree und Kartoffelfaser vermischen und als Boden in die Form drücken.
  7. Sobald das Eis fertig ist, die Hälfe der Eismasse über den Boden geben, dann die Papayawürfel darüber verteilen, etwas hineindrücken und den Rest der Eismasse darüber geben. Glatt streichen.
  8. Die Torte nochmal etwa 2 Stunden ins Gefrierfach stellen.
  9. Restliches Mangopüree mit Fruchtaufstrich verrühren und die Torte vor dem Verzehr damit toppen.
  10. Sollte die Torte länger als 2 Stunden eingefroren sein, vor dem Verzehr eine halbe bis zu einer ganzen Stunde antauen lassen. Es empfielt sich aber, sie nach 2 Stunden aus dem Gefrierfach zu nehmen, in Stücke zu schneiden und dann in Portionen für länger einzufrieren. Sobald sie nämlich einmal sehr hart geworden ist, lässt sie sich nicht mehr so gut schneiden.
Rezeptidee von Lena Emrich

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.